Rollstuhl im Auto

5 Tipps zum Verladen des Rollstuhls im Auto.

1. Den Rollstuhl in das Auto einladen.

Um Schäden am Rollstuhl und am Auto zu vermeiden, sollte sich der Rollstuhl leicht und bequem in das Auto verladen lassen. Rollstühle sind meist etwas unhandlich und es passiert leicht, dass der Rollstuhl beim Verladen in den Kofferraum das Auto verkratzt. Dies ist ärgerlich und kann leicht vermieden werden.

Mit dem passenden Rolltuhlverladesystem für Ihr Auto lässt sich der Rollstuhl einfach und sicher einladen.

2. Den Rollstuhl im Auto sichern.

Ein Rollstuhl hat je nach Ausführung auch sein Gewicht. So kann ein ungesicherter Rollstuhl im Auto schnell zu einem gefährlichen Geschoss werden.

Zum Schutz der Insassen empfiehlt es sich den Rollstuhl im Auto gut zu sichern. Noch einfacher ist dies mit einem auf den Rollstuhl abgestimmten Verladesystem. Hier wird der Rollstuhl sicher im Auto positioniert.

3. Den Rollstuhl im Auto schonen.

Ein Rollstuhl ist oft auch eine kostspielige Anschaffung. Besonders bei einem Rollstuhl mit Elektroantrieb und entsprechender Sensorsteuerung. Deshalb sollte der Rollstuhl im Auto auch bei Kurvenfahrten nicht beschädigt werden.

Um einen Rollstuhl auch mit Elektroantrieb schonend im Auto zu transportieren, gibt es spezielle Radaufnahmen. So zum Beispiel die LADEBOY Sonderhalterung für den e-motion Antrieb.

4. Den Rollstuhl-Akku im Auto laden.

Wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind, dann ist es nicht immer möglich den Akku des Rollstuhls zu laden. Das schränkt Ihren Aktionsradius unnötig ein.

Viele Elektrorollstühle verfügen über Ladegeräte, die auch im Auto verwendet werden können oder mit Hilfe eines Spannungswandlers an das Bordnetz des Autos angeschlossen werden können. So laden Sie den Rollstuhl-Akku einfach im Auto während der Fahrt.

5. Auto und Rollstuhl richtig versichern.

Es gibt immer noch Menschen, die alles gebrauchen können. Auch ein Auto mit Rollstuhl. Deshalb ist es wichtig, dass bei einem Diebstahl des PKW mit eingeladenem Rollstuhl Sie nicht auf den Kosten sitzen bleiben.

Wenn Sie mit dem Rollstuhl im Auto unterwegs sind, dann informieren Sie Ihren KFZ-Versicherer und lassen Sie sich schriftlich eine Zusage geben, dass auch der Rollstuhl inklusive Rollstuhlverladesystem im Auto bei Unfall und Diebstahl mitversichert ist.

Rollstuhlverladehilfen sind eine sinnvolle Investition in Ihre Sicherheit.